01:06:38
24.07.2019

Kartonmodellbau - eine Alternative

Seit schon recht vielen Jahren spielt der Kartonmodellbau wieder eine größer Rolle im Modellbau, auch bei der Modelleisenbahn. Mit den aus der eigenen Kindheit eventuell bekannten Bastelbögen hat der "ordentliche" Kartonmodellbau jedoch so rein gar nichts zu tun. Aber ein aufwändig und liebevoll gestaltetes Kartonmodell sieht meiner Meinung nach oft genau so gut, manchmal sogar besser aus wie die bekannten Plastikmodelle.

Schon vor Jahren - zu Beginn meines wiedererwachten Eisenbahnhobbys - baute ich aus Spaß ein paar Kartonmodelle, die jedoch nie wirklich zum Einsatz kamen. Entweder passte der Maßstab nicht, oder es waren lediglich Vorläufer-Experimente oder "Platzhalter" für die später folgenden Plastikmodelle. Meine Kinder freuten sich jedoch sehr darüber und die Häuschen wurden gut bespielt ;-)

Erstes Kartonmodell - Bahnhof -  mit Aussmückung Beim aktuellen (endlich erfolgreichen) Versuch so eine Modellbahn zu bauen hatte ich das Problem, dass ich erstens wenig Budget zur Verfügung hatte, und zweitens in meinem Wohnort leider kein Geschäft für Modellbauartikel mehr existierte. Aus dieser "Not" heraus ist der vorläufige Bahnhof entstanden (Bild rechts), an dem ich fast eine ganze Woche gefeilt und gebastelt hatte. Jedoch hat es extrem viel Spaß gemacht, wodurch noch ein paar weitere Modelle entstanden, die von Woche zu Woche immer schöner wurden. Somit entwickelte ich ein fast "Fieber" zu nennendes Gefühl, weitere solcher Modelle zu entwerfen und zu bauen.




Erstellt mit w7400cms 3.0r

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden. Mehr erfahren

Akzeptieren